Wohnmobilstellplatzes am Kanal-Café NOK

Familie Eichstedt gehört zu den alten Hasen, wenn es um Camping geht. Sie bieten ihren Kunden neue Reisemobile und Wohnwagen der Marke LMC sowie neue Wohnwagen und Kastenwagen der Marke Hymer an. Wer auf der Suche nach gebrauchten Reisemobilen und Wohnwagen aller Marken und jeden Baujahres ist, findet in Familie Eichstedt ebenfalls den richtigen Ansprechpartner.

Bis vor einiger Zeit betrieb die Familie zudem den Wohnmobil-Park Schacht-Audorf, der direkt am Nord-Ostsee-Kanal liegt. „Das war eine gute Sache“, sagt Kai Eichstedt. „Aber eines Tages wollte die Gemeinde den Stellplatz selbst übernehmen. Also machten wir uns auf die Suche nach etwas Eigenem.“ Fündig wurde die Familie 2016 mit dem Kanal-Café gegenüber des Rendsburger Kreishafens. In Kooperation mit der Gemeinde erstellte Familie Eichstedt ein Tourismuskonzept der besonderen Art. Der Plan, einen Ort zu kreieren, der sowohl für Reisemobilisten und Fahrradfahrer als auch für Geschäftsleute geleichermaßen attraktiv ist, ging auf und das Kanal-Café wurde geboren.

Kanal-Café mit tollem Ausblick

„Das Kanal-Café ist eine tolle Location mit einem leckeren Angebot. Das haben wir nun in Absprache mit den Pächtern so erweitert, dass die Karte vom Frühstück bis zum Abendessen eine große Auswahl anbietet“, sagt Kai Eichstedt. Nun müssen noch ein paar bauliche Veränderungen durchgeführt werden. So soll ein Wintergartenanbau 50 bis 60 weitere Sitzplätze schaffen. Somit ist das Kanal-Café jetzt auch groß genug für große Feste wie Weihnachtsfeiern und Hochzeiten, bei denen sogar die Trauung vor Ort durchgeführt werden darf. Zur Zeit besitzt das Kanal-Café noch vier Gästezimmer. Alle Zimmer bieten den Gästen neben einer angenehmer Wohnlichkeit eine ruhige Lage und einen herrlichen Ausblick auf den Nord-Ostsee-Kanal. Nun soll ein neues Gästehaus Platz für elf weitere Zimmer schaffen. So können auch Fahrradtouristen, Geschäftsleute und alle anderen, die kein Reisemobil besitzen, hier übernachten.

Wohnmobil-Stellplatz am Kanal-Café NOK

Familie Eichstedt hat noch weitere Pläne: Direkt am Kanal-Café wird ein neuer Wohnmobilstellplatz gebaut, der 35 Reisemobile beherbergen kann und ganzjährig geöffnet ist. Er ist traubenförmig auf drei Terrassen mit einem jeweiligen Höhenunterschied von 1,50 Meter angelegt. „Somit stehen alle Fahrzeuge in erster Reihe und jeder hat einen freien Blick auf die Eisenbahnhochbrücke und auf den Nord-Osteee-Kanal“, sagt Kai Eichstedt. Außerdem errichtet die Familie zurzeit einen Stellplatz auf der gegenüberliegenden Kanalseite in Rendsburg, der 44 Stellplätze bietet. „Mich erinnert er immer ein bisschen an einen Umschlaghafen und an das Flair im Hamburger Hafen, wo Schiffe be- und entladen werden und wo man viele Container sieht“, schwärmt Kai Eichstedt. Wir wünschen Familie Eichtet bei all ihren Vorhaben auf jeden Fall viel Erfolg und freuen uns schon auf ein Besuch im Kanal-Café!

Weitere Infos unter www.spann-an.de und www.kanal-cafe.de

 

Schreibe einen Kommentar